Doppelgaragen

Eine Doppelgarage ist ein wahres Platzwunder und kann nicht nur als Unterstellplatz für mehrere Fahrzeuge, sondern auch als zusätzlicher Stauraum für die Dinge, die man nicht gerne im Haus unterbringen möchte, genutzt werden. Die meisten deutschen Haushalte sind heute auf die Nutzung von mehreren Fahrzeugen angewiesen, um täglich beruflichen und privaten Verpflichtungen nachkommen zu können. Eine Doppelgarage in Fertigbauweise ist hier eine kostengünstige und zeitsparende Variante, um ausreichend Platz für den PKW bieten zu können. In vielen Fällen kann zusätzlicher Stauraum für Gartengeräte, Motorräder oder sonstige Nutzgegenstände rund um Haus und Garten geschaffen werden. Im Gegensatz zu gemauerten Garagen, sind Fertiggaragen in Doppelgaragen- Form bereits nach wenigen Stunden aufgebaut und stehen in Sachen Lebensdauer dem Massivbau – Modell in keinster Weise mehr nach.

Doppelgaragen in Fertigbauweise – Vor – und Nachteile:

Entscheidet sich ein Bauherr für die Errichtung einer Doppelgarage in Fertigbauweise, spielt zunächst die Auswahl des passenden Werkstoffs eine wichtige Rolle. Doppelgaragen aus Stahl, Beton oder Holz bieten eine optimale Alternative zur Massivbauweise, sind schnell und kostengünstig aufgebaut und können individuellen Gestaltungs- und Platzansprüchen jederzeit angepasst werden. Im Gegensatz zur Errichtung von zwei Einzelgaragen ist eine Doppelgarage mit weniger Kosten verbunden und bietet die Möglichkeit zur weiteren Kosteneinsparung durch eine Mitnutzung mit dem unmittelbaren Nachbarn des nächstgelegenen Grundstücks.
Doppelgaragen stehen in der individuellen Design- und Gestaltungsmöglichkeit dem Einzeltyp in keinster Weise nach und können mit verschiedenen Dachkonstruktionen, wie dem Flach-, Sattel- oder Walmdach dem architektonischen Gesamtbild der vorhandenen Bauwerke optimal angepasst werden. Ein weiterer wichtiger Vorteil, der auch bei der Nutzung einer Doppelgarage eine wichtige Rolle spielt, ist die dauerhafte Kostenersparnis durch die jeweilige KFZ – Versicherung. Autohalter, die ihr Fahrzeug vor Witterungsverhältnissen oder möglichen Schäden durch Diebstahl oder Vandalismus mit einem Stellplatz in einer Garage schützen, können längerfristig Beitragsvergünstigungen in Anspruch nehmen, die sich auszahlen.

Vorteile:

  • Kostengünstig
  • Langlebig
  • Schnell aufgebaut
  • ausreichender Stauraum für PKW, Gartenmöbel, Gartengeräte, Werkzeuge
  • als Hobbyraum oder Arbeitszimmer nutzbar
  • Ersparnis bei der KFZ – Versicherung

Nachteile:

  • Höherer Kostenaufwand durch erhöhten Materialbedarf
  • Teurere Ausstattung durch die Verwendung von zwei oder einem breiten Garagentor
  • Höherer Platzanspruch auf dem Grundstück

Doppelgaragen aus Stahl

Eine der günstigsten Varianten beim Bau von Doppelgaragen ist die Fertiggarage aus Stahl. Der Werkstoff Stahl ist nicht nur besonders stabil, sondern verfügt auch ohne großen Pflegeaufwand über eine lange Lebensdauer. Im Gegensatz zu Doppelgaragen in Massivbauweise kann die Stahl- Doppelgarage bereits in 7 – 10 Stunden einsatzbereit auf dem Grundstück stehen und benötigt lediglich die Arbeitskraft zweier Fachmänner des jeweiligen Fertiggaragen – Herstellers. Stahl – Doppelgaragen werden aus verzinkten Stahlelementen errichtet und sind somit auch bei widrigen Witterungsverhältnissen vor Rost geschützt. Durch die dünneren Wandelemente bietet sie nicht nur eine größere Nutzungsfläche als gemauerte Garagen, sondern kann, je nach Wunsch, mit einem attraktiven Außenverputz den nebenstehenden Wohngebäuden optisch angepasst werden. Doppelgaragen aus Stahl sind bereits zu einem Preis von 1000 – 9000 Euro zu haben und gehören somit zu den günstigsten Modellen unter den Doppel – Fertiggaragen.

Doppelgarage aus Beton

Die Beton – Doppelgaragen gehört zu den teuersten Modellen unter den Fertiggaragen, verfügt jedoch über viele positive Eigenschaften, die einen höheren Kostenaufwand durchaus rechtfertigen. Der Werkstoff Beton gilt als besonders stabil und verschafft der Doppelgarage eine lange Lebensdauer. Das Doppelgaragen – Modell aus Beton wird, je nach Hersteller und Planungswunsch, aus einzelnen Teilen oder in einem Stück gearbeitet und Vorort geliefert. Die Wände des Garagenmodells sind etwas dicker als bei anderen Fertiggaragen und bieten somit auch die Möglichkeit Werkzeuge oder sonstige Gartengeräte mit einer Aufhängevorrichtung zu befestigen. Die Außenwände sind durch verschieden Verputzvarianten sowie Farben individuell den persönlichen Wünschen anpassbar. Mit verstärkter Dachkonstruktion im Flachdach – Design können Beton Doppelgaragen zur Terrassenkonstruktion genutzt werden. Die Beton – Variante ist bereits mit einem Preis um die 7000 Euro erhältlich und kann bereits nach einer kurzen Aufbauzeit von ca. 2 Stunden genutzt werden.

Doppelgaragen aus Holz
Eine Doppelgarage aus Holz ist nicht nur ein optischer Hingucker für jedes Grundstück, sondern vermittelt durch den natürlichen Baustoff Holz ein ganz besonderes Ambiente. Wie auch die Einzelgarage, wird die Holz – Doppelgarage im Bausatzmodell geliefert und kann somit auch von geübten Heimwerkern aufgebaut werden. Die Holz – Blockbohlen werden aus robusten Hölzern, wie z. B. Der Fichte gefertigt und werden meist vorab vom Hersteller mit einer Imprägnierung gegen Feuchtigkeit und Sonneneinstrahlung versehen. Im Gegensatz zu anderen Fertiggaragen – Modellen verfügt die Holz-Variante oftmals nicht über die entsprechende Lebensdauer, wie man sie von Beton – oder Stahl – Bauten kennt. Mit einer regelmäßigen Holzpflege ist sie jedoch ebenfalls ein langjähriger Begleiter.
Durch die Isolator – Fähigkeit des Baustoffs – Holz eignet sich das formschöne Modell auch zur Nutzung als Büro, Arbeitszimmer oder zusätzlicher Wohnraum. Im Winter behaglich warm und im Sommer angenehm kühl, lassen sich dort Gäste oder auch Kunden jederzeit in Empfang nehmen.

Mit dem Ausfüllen unseres Fragebogens unterstützen wir Sie bei Wahl der passenden Doppelgarage und bieten Ihnen die Möglichkeit durch einen Angebotsvergleich der bekanntesten Hersteller von Preisnachlässen von bis zu 30 % zu profitieren.